Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte,

 

bei unserem derzeitigen Hauptprojekt, der Wiederherstellung und Pflege des Naturnahen Spielraums „Paradies“ hat sich seit April sehr viel getan…!:

Nach drei Jahren der Trockenheit wächst  seit einigen Wochen alles enorm und es ergibt sich ein völlig neues Bild. Die Kinder einer KITA haben bereits einige Maulbeeren geerntet und auch die Mirabellen sind bald reif. Die Äste biegen sich unter der Last der Früchte. Besonders attraktiv für die Kinder sind die Wildnisinseln, die nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind, es sei denn, man ist „klein“, und erkennt den Durchschlupf. Die noch vor Wochen sehr kahl und durchsichtig aussehende Einfriedung ist blickdicht zugewachsen und sieht aufgrund des verschiedenfarbigen Blattgrün sehr schön aus.

Das LILOFEE-Team ist jede Woche mit 3-4 Personen ca. 11-12 Stunden im Einsatz, dazu kommt die Planung, Materialbeschaffung und Dokumentation der Arbeiten. Aufgrund der nassen Witterung besteht unsere Hauptbeschäftigung z.Zt. mit der Mahd der Wiesen und Wege, Freischnitte der Wildnisinseln, Pfade auf die Hügel und durch die Wildblumenwiesen (Labyrinthe!), Beseitigung des Astbruchs, Erhaltung der Tunnel und Zurückdrängung der Brombeeren. Bei einem Gelände von 1,8ha bleibt es daher nicht aus, dass auch Werkzeuge und Maschinen kaputt gehen. Besonders ärgerlich war es daher für uns, dass zwei privat eingesetzte Akku Heckenscheren nach über 2 Jahren kaputt gingen. Als kleiner Verein mit moderaten Beiträgen freuen wir uns über Spenden um die kaputten Geräte zu ersetzen.

 

Der Naturnahe Spielraum „Paradies“ erlebt ein fantastisches Comeback. Oppenheimer Kinder und ihre Familien, der Naturkindergarten, KITAS aus der VG, Grundschule, Förderschule, IGS und Jugendhaus besuchen den Naturnahen Spielraum Paradies. Bereits in den Oster- und Pfingstferien gab es sehr interessant gebaute TIPIS und Hütten und wir von LILOFEE freuen uns jetzt auf die Sommerferien, wenn viele „kleine Baumeister“ neue Werke erstellen. Da im „Paradies“ keine Kunststoffseile, Schrauben oder Nägel eingesetzt werden dürfen hält der Verein klass. Kordel für die Kinder bereit; sprecht uns donnerstags vormittags einfach an!

 

Durch eine Spende von alten Natursteinen konnte eine Verlängerung der Trockenmauer vorgenommen werden, die inzwischen auch mit Blumen und Kräutern bepflanzt wurde.

Leider ist die Pumpe defekt, aber Verein und Stadt sind dran, dass diese baldmöglichst wieder funktionsfähig ist.

Der Bauhof hat eine neue Bank auf der Wiese am Felsenring installiert, so können Eltern und Großeltern bequem sitzen, während die Kinder spielen.

 

Noch ein dringender Hinweis: Der Vorstand des Vereins (Oliver Maulhardt, Carmen Tscheulin, Norbert Schultze und Bernd Pfister) ist befugt (Ausweise!), Besucher des „Paradies“ anzusprechen, falls diese gegen das Rauch, Hunde- und Alkoholverbot verstoßen; wir machen das nicht gerne, aber es ist nötig.

 

Das LILOFEE-Team und Unterstützer arbeiten „ehrenamtlich“ d.h. wir bekommen kein Entgeld!

 

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder!

 

Eure LILOFEE‘n

 


 


 Juli20211

 

Juli20212


Juli20213
Juli20214 Juli20215 Juli20216
Juli20217 Juli20218 Frühling2021web3012


Bericht in Rhein-Selz-Highlights

Ein sehr schöner Bericht über Spielplätze in der Region und damit auch über das Paradies findet Ihr unter diesem Link.


 

   
© ALLROUNDER